Copyright: Dahlina Sophie Fotografie

»Celebrating Mandela’s Rainbow Nation«, so lautet der Titel des Festivals, das einmal jährlich von der Hamburger Südafrika-Community rund um die Band DUBE und die Künstlerin Anri Coza in Kooperation mit dem Verein für internationale Kultur im Austausch veranstaltet wird. Das Besondere in diesem Jahr ist das fünfjährige Jubiläum des Festivals – darüber hinaus wäre 2018 der 100. Geburtstag Madibas gewesen. Sowohl die Initiative Citizen of the World, die im Haus des CVJM an der Alster ansässig ist, als auch der Alsterhafen werden das Festival in diesem Jahr mit dem Zelt der Begegnung und südafrikanischem Essen bereichern.

Sonntag 10. Juni 2018

15:00 bis 19:00 Uhr

Musikpavillon in Planten un Blomen, Hamburg

Das Ilanga Festival feiert Jubiläum: Bereits zum fünften Mal würdigen wir mit einem großen Fest Nelson Mandela, seine Lebensleistung im Kampf um Frieden und seine Kultur des Friedens. Mit viel Musik, Kultur und Austausch widmet sich das Ilanga Festival am 10. Juni 2018 im City Park Planten un Blomen der Arbeit, die gegen Ausgrenzung und Rassismus wirkt. Das Team möchte Menschen zusammenbringen, interkulturelle Kommunikation fördern, uns gegenseitig Mut machen und: Ein Zeichen setzen für ein mögliches friedliches Miteinander, für eine gerechtere und nachhaltigere Welt. Ilanga kommt aus der Sprache IsiZulu und bedeutet: Sonne. „Mit dem Ilanga Festival im Juni blicken wir gemeinsam auf den am 18. Juli stattfindenden Nelson Mandela International Day“, berichtet das Festival-Team. „Der Nelson Mandela International Day ist aber noch viel mehr als eine Feier für ‚Madibas‘ Leben und sein Vermächtnis. Es ist eine weltweite Bewegung um sein Lebenswerk zu ehren und gemeinsam dafür einzutreten, die Welt zum Besseren zu verändern.“

Das Ilanga Festival lässt sich mit Freude von dieser Vision inspirieren – In diesem Jahr wird es wieder eine Möglichkeit der Präsentation für Institutionen geben, die sich für Menschenrechte, Kinder in Not, Umweltgerechtigkeit und Geflüchtete einsetzen. „Wir sind sehr glücklich, unter anderem Viva con Agua, Greenpeace, UNICEF, Amnesty International und terre des hommes als Partner für unser Ilanga Festival Info Village gewonnen zu haben. Darüber hinaus sind die Citizen of the World ein fester Bestandteil des Festivals geworden und wir sind glücklich, ebenfalls eine Gruppe aus dem Alsterhafen dabei haben zu können.“

Die Interviewgäste auf der Bühne sind die amerikanische Menschenrechtsanwältin Maddy George, Janina Hermann (Speaker von UNICEF Hamburg), sowie Tessina Strelow und Minowa Maurer, die Botschafterinnen der Jugendorganisation Roots & Shoots vom Jane Goodall Institut Deutschland. Moderiert wird auch das diesjährige Festival von Johanna Prinzessin von Sachsen-Coburg.

„Am 10. Juni möchten wir mit allen BesucherInnen und KünstlerInnen des Ilanga Festivals zu einer Regenbogennation werden, in der alle Farben harmonisch, im Frieden mit sich selbst und mit der ganzen Welt, leben. Wie immer gehen alle gesammelten Spenden an das Institute for Healing of Memories in Kapstadt, welches 1998 von dem Anti-Apartheidskämpfer Father Michael Lapsley gegründet wurde.“

Das Junge Hotel Hamburg, das ebenfalls zur CVJM-Familie gehört, hat sich dankenswerterweise bereiterklärt, das Festival als Supporter zu unterstützen – Auch darüber freuen wir uns sehr.

Weitere Informationen unter www.ilanga-festival.com oder auf Facebook.

Der CVJM zu Hamburg e.V. unterstützt das Ilanga Festival 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.