Liebe Mitglieder und Interessenten_innen des CVJM!
Der Herbst zeigt seine schönen Farben und wir im CVJM blättern einmal all unsere Gruppen im Haus für euch auf. Menschen, die sich zu einem Hobby, zu einem Arbeitskreis und zu großem Engagement treffen, sind hier im Überblick genannt. Alle laden gerne zu sich ein. Und wir laden natürlich alle ein, auch Mitglied und Aktive im CVJM zu sein. Die Gruppen bieten sehr verschiedene Zugänge, und so ist für jeden was dabei. Die Vielfalt bündeln wir unter den Citizens, den Menschen der Welt. Ohne Grenzen helfen wir uns gegenseitig und haben das Verständnis, uns immer auf gleicher Augenhöhe zu begegnen. Auf kleinem Raum – An der Alster – praktizieren wir dies täglich und wöchentlich. Auf größerem Raum in Partnerschaft mit unserem Stadtgebiet. Und immer lernbereit durch all unsere internationalen CVJM Verbindungen und weiteren Partner_innen auf ganz großem Raum weltweit.
Die Texte sind arg kurz für die oft weltbewegenden Begegnungen und Aktivitäten. Die Langfassung findet Ihr auf www.cvjm-hamburg.de. Im schönen neuen Format lohnt sich der Besuch hier vor Ort wie auch auf der neuen Internetseite.

cantando_foto

Cantando  Chor

Der stuckgeschückte Schröder-Saal hat eine schöne Atmosphäre und hervorragende Akustik – das genießen wir sehr, wenn wir singen. Unser Chor „Cantando“ (ital. singend) widmet sich unterschiedlichen musikalischen Epochen und Stilrichtungen. Madrigal, klassisches Liedgut oder Popsong, wir erarbeiten Stücke von Orlando di Lasso, Monteverdi, Bruckner oder Mendelssohn, aber auch gerne Klassiker aus dem Pop- und Jazz-Bereich. Andreas Epplée (geb. 1966), eigentlich ausgebildeter Opernregisseur, leitet unseren kleinen gemischten Chor mit Fachkompetenz, Engagement und Humor. Dank konsequenter Stimmbildung konnten alle SängerInnen ihr Potenzial in dern vergangenen Jahren kontinuierlich ausbauen. Wer über Notenkenntnisse verfügt und regelmäßig zur Probe kommen kann, ist jederzeit herzlich willkommen mit zu singen! Wir treffen uns mittwochs von 20-22 Uhr (außer in den Hamburger Schulferien).

 

2

International Speakers

Wir, die Hamburg-International-Speakers, sind ein englisch-deutscher Rhetorik-Club, in dem die Mitglieder nach dem bewährten Prinzip der weltgößten Weiterbildungs-NGO, Toastmasters International, rhetorische Fähigkeiten und Führungsfähigkeiten einüben können. Anders als in Rhetorikkursen gibt bei uns keinen zentralen Lehrer, sondern man lernt durch Selbermachen, durch Beispiele und durch das konstruktive Feedback der Gruppenmitglieder. Daher ist es für jedes einzelne Mitglied und jeden Gast des Clubs selbstverständlich, dass unsere Mitglieder nicht nur kommen, um Reden zu halten, sondern auch, um zuzuhören, um Feedback zu geben und um zu moderieren. Toastmasters International als Ganzes und auch wir Hamburg International Speakers sind neutral. Das heißt: Die religiöse oder politische Weltanschauung, die Hautfarbe oder sexuelle Orientierung spielen im Rhetorik-Club keine Rolle. Eine Rolle spielen die Geschichten, die Lebenserfahrung, das Feedback zu unseren Reden sowie die persönliche Weiterentwicklung aller Club-Mitglieder und Gäste. Jeden 1., 3. und. 4. Mittwoch im Monat treffen wir uns im CVJM. Gäste sind jederzeit ohne Voranmeldung bei uns willkommen, um einfach mal einen Club-Abend auszuprobieren.

3

Glaubensfragen Lebensfragen

Jeden ersten Mittwoch im Monat um 19:30 Uhr trifft sich die Gruppe Glaubensfragen – Lebensfragen im CVJM. In der Regel ist zu jedem Treffen ein/e Referent/in eingeladen, der/die über ein religiöses, kulturelles, soziales oder auch historisches Thema spricht und zum persönlichen Austausch über das Thema einlädt. Organisiert und geleitet werden die Treffen von Günter Lemke.

4

Society for International Development

Der SID Stammtisch Entwicklungspolitik Hamburg ist ein regelmäßiges informelles Treffen von global orientierten Menschen in Norddeutschland. Wir kommen hier zusammen, um uns kennen zu lernen, Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und Kooperationen einzugehen. Hier treffen Sie Gleichgesinnte, aber vielleicht auch Andersdenkende, denn wir sind politisch und weltanschaulich unabhängig. Nebenher bleibt genügend Zeit um sich über Ideen, Jobs und Aktivitäten zu unterhalten. Es sind immer neue Gesichter dabei; einige sehen sich hier immer wieder. Programm: https://www.sid-hamburg.de/veranstaltungen

5

Citizen of the World

In der Gruppe Citizen of the World sind unsere CVJM Mitglieder im Alter von 18 – 27: Wir sind eine internationale Gruppe, die sich für eine Welt jenseits von Grenzen einsetzt.

Update Oktober/ November: Ende Oktober fanden wir uns auf einer dreitägigen Tagung im CVJM Haus Stoetze ein, um intensiv an der Idee von Citizen of the World zu arbeiten. Unter den diversen Themen, die wir besprochen haben, waren Interkulturelle Kommunikation, kritische Blicke auf internationale Freiwilligenarbeit, Weltbürgertum und Perspektiven auf Islamwissenschaften. Außerdem haben wir unsere Projekte den neuen Citizen of the World Mitgliedern präsentiert und
weitergeplant. Zu unseren aktuellen Projekten gehört das Internationale Pub Quiz, das am 2. Dezember zum 4. Mal in der Alsterbar stattfindet. Desweiteren starten wir eines neues Projekt in dem wir wöchentlich Aktivitäten mit Geflüchteten machen. Mittwoch Abends ab 19.00 haben wir in der Alsterbar ein offenes Treffen. Wir laden alle herzlich ein, uns und unsere Arbeit besser kennen zu lernen!

Website: www.citizenoftheworld.me

Facebook: https://www.facebook.com/CitizenoftheWorld.COTW

Yoga

Klaudia Nasser ist zertifizierte Yogalehrerin: „Ich habe eine zweijährige Yogalehrerausbildung bei Yoga Vidya gemacht und unterrichte jeden Dienstag zwei Gruppen (à 90 Min.) in Hatha 6Yoga in der Tradition von Swami Shivananda. Es ist eher ein  „Nachbarschaftsyoga“, d.h. ich unterrichte überwiegend Frauen aus St. Georg gegen eine Spende. Die erste Gruppe hatte sich zu Beginn meiner Ausbildung als Übungsgruppe vor mehr als vier Jahren in meiner Wohnung gebildet. D.h. ein Großteil meiner Schülerinnen hat mit mir zusammen gelernt. Irgendwann war mein Wohnzimmer zu klein (auch bei zwei Terminen), so dass ein Raum gefunden werden musste. Die St. Georgerinnen weigerten sich jedoch, ihren geliebten Stadtteil zu verlassen, weshalb ich heilfroh war, den Raum im CVJM zu bekommen. Seit gut zwei Jahren genießen wir nun die schöne Energie, die wir durch Atem- und Körperübungen, Tanz und Meditation entstehen lassen. Im „Toberaum“ vom Pämi fühlen wir uns sehr wohl und sind dankbar, einen Platz in unserem Stadtteil gefunden zu haben. Leider (oder erfreulicherweise) sind bei Gruppen derzeit voll.“

Balletfreunde

Ziel unseres Vereins ist es, am Ballettgeschehen Interessierte zusammenzuführen, um in gemeinsamen Gesprächen über Fragen des Balletts und Tanztheaters zu diskutieren. img_0037_v2Auch wollen wir durch wissenswerte Beiträge mehr Verständnis und Freude an der Tanzkunst vermitteln. Unsere Ballett-Mitteilungen erscheinen 5 – 6 Mal im Jahr. Damit informieren wir Sie unter anderem über:

Veranstaltungen, die wir gelegentlich für Sie organisieren. Z.B. Filmbesuche, Referate, Diskussionen und Künstlergespräche mit Tänzern und Tänzerinnen oder mit Gästen aus der Ballettwelt

  • Planung und Organisation von Ballettreisen, sowie auch Tagesfahrten zu anderen Compagnien
  • Gelegentliche Besuche von Bühnen- und Hauptproben des HAMBURG BALLETT

Darüber hinaus werden wir bemüht sein, Sie mit weiteren Informationen über das Geschehen in der Ballettwelt zu unterrichten

Wir besuchen mit unseren Mitgliedern oft das BALLETTZENTRUM HAMBURG – JOHN NEUMEIER in der Caspar-Voght-Straße.

Der Besuch anlässlich des Nikolaustages ist inzwischen zu einer traditionellen Einrichtung geworden. Wir besuchen die dem Ballettzentrum angeschlossene Ballettschule und bekommen Einblick in den Unterricht der verschiedenen Klassen. Die Ballettschülerinnen und Ballettschüler werden von uns mit kleinen Nikolaus Geschenken bedacht.

Sehr erfreulich ist die Zusammenarbeit mit den Lehrerinnen und Lehrern der Ballettschule, die uns schon oft zu Vorträgen in das Ballettzentrum eingeladen haben. Gelegentlich zeigten uns Schülerinnen und Schüler choreografische Kreationen aus dem Unterricht. Diese Veranstaltungen werden exklusiv für unsere Mitglieder erarbeitet.

Schachgruppe

chess2

Schach, das „königliche Spiel“, hat eine lange Tradition im CVJM-Hamburg Haus.

Die Schachgruppe trifft sich jeden Freitag um 19 Uhr zum Spielen. Außerdem veranstalten sie ~6 Schachturniere pro Jahr. Drei Turniere finden im Schrödersaal statt. In diesen wird gegen andere Schachvereine angetreten.

 

 

 

 

Neuer Hausmeister im CVJM

Max Schütze hat vor kurzem als Hausmeister beim CVJM angefangen. Er strebt einen Master in Holzwirtschaft an, den er an der Universität Hamburg erlangen will.

maxDie Villa des Vereins ist ein schon betagtes Haus. Reparaturen und Instandhaltungen sind ein Dauerthema. Das Vermögen des Vereins soll erhalten werden. Basis dafür sind Mieteinnahmen, die nur dann dauerhaft zu erzielen sind, wenn die Bausubstanz in Ordnung ist, und Veranstaltungs- und Büroräume intakt und ansehnlich bleiben. Max‘ erster Arbeitsschritt: Die Einrichtung einer vernünftigen Werkstatt.

Wir wünschen Max ein stets gutes Händchen für das Haus.

Veranstaltungen

2.12. um 19 Uhr               International Trivia Kneipen Quiz – Alsterbar

2.12. um 20 Uhr               die „Lieder von Lust und Verlust“ von Michael Anton Dvorak (Gesang und Gitarre) wie auch Brigitte Heinrich (Violoncello)

5.12. um 18.30  Uhr        Lesung: „Biographie über Otto Stockhausen“ mit dem Autor Jürgen

Wehrs vom CVJM Oberalster

7.12. um 19.30 Uhr         „Hans Küng – Seine Sicht zur Gottesfrage beim Lebensleid“

14.12. ab 18 Uhr              CVJM Weihnachtsfeier

 

Neue Mitglieder: Der CVJM nimmt gerne zur Unterstützung dieser Arbeit Mitglieder auf. Bitte meldet euch im CVJM Büro An der Alster 40 oder schaut einmal unter www.cvjm-hamburg.de gerne vorbei.

Es grüßt euch Euer Team vom Vorstand Katty, Dieter, Wolfgang und Günter.

KurzAnzeiger November 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.