Die Villa an der Alster unter den Farben des Regenbogens: Wie auch in den vergangenen Jahren hat der CVJM in Kooperation mit dem Verein Hamburg Pride vom 30.07 bis zum 03.08 das PRIDE House mit vielen Veranstaltungen und Diskussionen, sowie einem Treffpunkt in der Alsterbar veranstaltet.

Marcel Willi Wilkens – „Der CVJM oder YMCA ist schon immer im Verdacht gewesen, ein verdeckter Treffpunkt homosexueller Jungs und Männer zu sein”, berichtet Wolfgang Knobel aus dem Vorstand des CVJM zu Hamburg e.V., “Der Song YMCA spiegelt das – demgegenüber steht die biblisch begründete Ablehnung der Homosexualität: ‘Du darfst nicht bei einem Manne liegen, wie man beim Weibe liegt; solches ist eine Greueltat.’ Ein nicht geringer Teil der Menschheit ist homosexuell und auch im Tierreich ist Homosexualität verbreitet – Somit ist es ein Teil der Schöpfung Gottes.”

„Es sollte auch nicht vergessen werden, dass bei der Etablierung des Glaubens die umliegenden Religionen mutterrechtlich aufgebaut waren, es Göttinnen gab und effeminierte Männer Priester werden konnten. Sie waren Teil des feindlichen Überbaus für die neue judäische Religion” erklärt Knobel. “Aus diesen Tatsachen und weil der CVJM Hamburg die Bibel auch als historisches Buch sieht, konnten wir nie die homophobe Haltung der Ausgrenzung, Verfolgung und Ablehnung von Homosexuellen akzeptieren”

Anfang der 90er Jahre lerne Wolfgang Knobel bei der Recherche für einen Film die Mitglieder der Metropolitan Community Church im Magnus Hirschfeld Centrum kennen und erfuhr von ihrem Wunsch nach einem zentraleren Ort für Ihre Gottesdienste – dies besprach daraufhin der Vorstand und lud die Gemeinde in die Räume an der Alster ein. “Fortan fanden jeden Sonntag die Gottesdienste der MCC im CVJM Haus statt. Das endete erst, als die MCC in eigene Räume ziehen konnte.”

Diese Entscheidung hat im CVJM Deutschland zu zum Teil sehr negativen Reaktionen und Diskussionen geführt. Zu einer Verständigung kam es nicht, sodass beide Positionen im deutschen CVJM nebeneinander standen. Seither engagiert sich der CVJM an der Alster in der LGBTQ-Community und lädt seit zehn Jahren den Hamburg Pride e.V. in das CVJM-Haus ein.

CVJM unter den Farben des Regenbogens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.